Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »
Onlineshop für Traditionelle Chinesische Medizin TCM

TCM Rezepte

Die Chinesische Medizin baut auf unterschiedliche Pfeiler. Neben der Akupunktur und den Chinesischen Heilpflanzen berät Ihr TCM Spezialist Sie ebenfalls zu den unterschiedlichen Ansätzen der 5-Elemente-Küche und stellt oft TCM Rezepte bereit, die Sie kochen können. In der Praxis helfen TCM Rezepte, dass Magen, Leber und Milz wie Yin und Yang miteinander harmonieren und ihre Verdauungsarbeit optimal aufnehmen können. Mittlerweile spezialisieren sich immer mehr Blogger, Heilpraktiker und Ärzte auf Ernährungsberatung und bieten TCM Rezepte an. Dazu zeigen sie nicht nur interessante TCM Rezepte, sondern bieten auch Kochkurse zum Nachkochen in Ihrer eigenen Küche an und klären darüber auf, wie wir unserem Körper allgemein etwas Gutes tun können.
 
Leckere TCM Rezepte, mit viel Liebe zubereitet, können wahre Wunder bewirken und Ihr Wohlbefinden nachhaltig stärken. Durch das Kochen der richtigen, natürlichen Zutaten können Sie einer Masse von Krankheiten präventiv aus dem Weg gehen. Wie wir auch schon aus unserer westlichen Sicht erkannt haben, sind viel frisches Obst und Gemüse, Suppen, die ein paar Minuten in der Küche kochen oder ein Frühstücksbrei der Schlüssel zu bester Gesundheit. Zugleich hilft es uns Gewicht zu reduzieren und im Allgemeinen zu einer besseren Lebenshygiene.
 

TCM Rezepte zum Abnehmen

Oft fragen übergewichtige Personen um Rat, wenn sie zunehmen, obwohl sie auf eine ausreichend ausgewogene Ernährung achten. Aus Sicht der TCM sollten wir uns unseren Verdauungsapparat wie einen Niedrigtemperatur-Herd vorstellen, in dem die Nahrung langsam vor sich hin köchelt, während sie den Magen passiert und weitergeleitet wird. Es gilt, diesen Apparat – unseren Mittleren Erwärmer - ausreichend zu erhitzen, damit dieser Vorgang ohne Störung zu Ende gebracht wird. TCM Rezepte helfen uns hier beim Abnehmen.
 
Wenn Sie Ihr Gewicht im Griff haben möchten, dann vermeiden Sie Rezepte, die ein Übermaß an Rohkost, Gefrorenem (auch wieder Aufgetautes!), Süßem oder Milchprodukten enthalten, denn diese wirken kühlend. Aber auch Rezepte mit Frittiertem, Brot, Fettigem oder übermäßiger Fleischkonsum sollten, wenn überhaupt, nur noch stark eingeschränkt gekocht werden. In der Masse kann eine unausgewogene Ernährung schwere Folgen haben. Bevorzugen Sie gekochte oder dampfgegarte Rezepte.
 
In der TCM-Ernährung sind Lebensmittel mit dem Element Holz meist säuerlich und sollten deswegen vermieden werden. Das Element Erde bietet meist süßlichen Geschmack. Lauwarm oder neutral sind diese Holz Nahrungsmittel oft sehr gut für den Magen. Viele Sorten Obst und Gemüse fallen unter diese Kategorie. Bitteres kann helfen, unsere Leber zu reinigen.
 
Essen Sie in ruhiger Umgebung leicht Verdauliches zu festen Uhrzeiten, abends nicht nach 18 Uhr und kauen Sie ausgiebig. Es gibt viele schmeckhafte TCM Rezepte, die leicht in Ihrer eigenen Küche zu kochen sind. Je besser die „Suppe“ aus unserem Mund klein gekaut und vorgewärmt im Magen ankommt, umso weniger Energie benötigt dieser für seine Verdauung. Trinken Sie bitte nicht vor der Mahlzeit, kaum währenddessen und optimalerweise nur danach ein warmes Getränk.
 
 

Feuchtigkeit ausleiten

 
Wer Feuchtigkeit effektiv ausleiten will, nutzt spezielle TCM Rezepte.
 
Bereiten Sie z.B. einen Milchreis mit einer Prise Zimt oder Kardamom vor. Dazu den Reis laut Anleitung in Milch erhitzen und aufkochen. Einen Spritzer Agavendicksaft dazugeben, so dass der Brei abschließend etwas gesüßt wird. Er wirkt neutral und ist zudem noch gut bekömmlich. Am besten lauwarm servieren.
 
Auch in diesem Fall empfehlen wir leicht und bekömmliche TCM Rezepte zu essen. Gutes Kauen, ein ruhiger, regelmäßiger Rhythmus für die Mahlzeiten sind immer ein Muss! Wenig Flüssigkeitszufuhr während des Essens und stattdessen ein erwärmtes Getränk hält unseren Körper auf Temperatur und spart somit Energie. Bevorzugen Sie TCM Rezepte, z.B. Gebackenes oder Geschmortes, vor allen Dingen Hülsenfrüchte, die tonisierend wirken.
 

Frühstück

Das Frühstück nach der TCM-Ernährung ist ein perfekter Start in den Tag. Bitte denken Sie daran, zu geregelten Uhrzeiten zu frühstücken.
 
Es gibt viele Rezepte, natürlich und abwechslungsreich zu frühstücken. Am besten eignet sich ein Frühstücksbrei. Zum Beispiel Porridge, bei dem man Haferflocken in einem Topf in köchelnder Reis- oder Mandelmilch quellen lässt und das ganze nachher mit Rosinen und Walnüssen abschmeckt. Alternativ schmeckt Hirsebrei mit Obst, auch gerne gedünstetes Obst, toll. Auch Quinoa wird zum Frühstück ein hoher Stellenwert in der TCM zugeordnet.
 
Oder ein deftiges Hirsefrühstück: Einen Hirsebrei mit Ei, Ingwer, richtigen Kräutern, zuletzt mit einer Prise Salz, Pfeffer und vielleicht etwas Kurkuma abgeschmeckt.
 

Mittagessen

Der gleiche Zeitpunkt für die Mahlzeit, ein ruhiges Ambiente und ein warmes Getränk nach dem Essen sind wie immer sehr wichtig, damit Sie eine Wirkung nach der TCM erreichen.
 
TCM Rezepte gibt es mittlerweile haufenweise. So kann man mittags z.B. folgendes Rezept kochen:
 
- Artischocken gekocht mit Zitronensaft und Weißwein, anschließend mit Olivenöl verfeinert und mit einer Soße aus frischen Tomaten serviert
 
Eine weitere Alternative als Rezept:
 
- Frischen, grünen Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und in einer Pfanne mit einem Öl aus Oliven geschwenkt und mit Meersalz abgeschmeckt
 

Abendessen

Nehmen Sie das Abendessen bis 18 Uhr ein und probieren Sie die gleiche Uhrzeit beizubehalten. Ihr Körper wird Ihnen diese Regelmäßigkeit danken. Nehmen Sie sich Zeit, decken Sie den Tisch hübsch und denken Sie immer daran, so wenig wie möglich während der Mahlzeit zu trinken und abschließend ein warmes Getränk zu sich zu nehmen.
 
TCM Rezepte gibt es hier ebenfalls mittlerweile zahllose.
 
Beispiele für Rezepte:
 
- Dinkelnudeln mit frischem Gemüse und Olivenöl
- Spinat-Blech-Kuchen
- Kräftige Gemüsesuppe mit chinesischen Heilkräutern
- Suppe aus roten Linsen und Tomaten
 
geben ein abwechslungsreiches Abendessen her.
 

5-Elemente Ernährung

Die Ernährung nach TCM ist ein überaus breites Feld. Dabei bilden die 5 Elemente Erde, Holz, Feuer, Metall und Wasser die Grundlage für die Ausrichtung der Ernährung. Nahrungsmittel werden nach Yin und Yang eingeteilt. Yin steht dabei für Lebensmittel, die kühlen, Yang für Lebensmittel, die wärmen.
 
Im Allgemeinen gibt es bereits einen großen Unterschied bei der TCM Ernährung während der unterschiedlichen Jahreszeiten:
 

Herbst und Winter

 
Im Herbst und im Winter wollen wir uns vor Kälte schützen. Außerdem sollen die Abwehrkräfte gestärkt werden. Warme TCM Rezepte mit passenden Gewürzen werden gekocht.
 
 

Frühling und Sommer

 
Im Frühling bietet die Ernährungsberatung nach der TCM an, den Körper zu entgiften und zu reinigen, und alle Stagnationen aus der kalten Jahreszeit aufzulösen. Rezepte für Speisen mit bitterem und leicht scharfem Geschmack können sehr gut dabei helfen, den im Winterschlaf befindlichen Körper wieder zum Leben zu erwecken. In der warmen Jahreszeit bietet die 5-Elemente-Küche Schutz vor Überhitzung und Dehydration.